FAQ

Was kostet eine Liveband?

Was kostet das Leben? Pauschal lässt sich diese Frage natürlich nicht beantworten. Für Alleinunterhalter, DJs und Duos zahlt man in der Regel weniger als für größere Bandbesetzungen. Welche Besetzung die Richtige ist, kommt auf eure Vorlieben, die Location und Budget an.

„Bands werden oft ausgenutzt“

„Es gibt Coverbands, die nehmen pauschal 1.000 Euro inklusive Ton und Licht, andere treten nicht unter 5.000 Euro auf. Das ist immer abhängig von Größe und Art der Veranstaltung und dem zur Verfügung stehenden Budget. Ich finde, jeder Musiker in der Band sollte auf eine Gage zwischen 200 und 400 Euro kommen. Das halte ich für einen realistischen Wert, der für diese Dienstleistung drin sein muss. [..] Darin sind die Kosten für Licht- und Tontechniker ebensowenig enthalten wie die [..] erwähnten sonstigen Rücklagen.“ (Quelle: Artikel auf Backstagepro.de)

Wie lange spielt die Band?

Bei der Dauer unseres Auftritts richten wir uns prinzipiell nach euren Wünschen. Häufig werden wir für ca. 3 Stunden Spielzeit gebucht und vereinbaren im Vorfeld eine feste Pauschale – die Party ist erst vorbei, ist wenn sie vorbei ist.

Im Laufe des Abends planen wir Pausen ein. Ist kein Programmpunkt in unserer Pause geplant, lassen wir Musik von der Konserve laufen, damit keine „Stille“ entsteht. Je später der Abend, umso voller die Tanzfläche – und wenn die Tanzfläche rockt, dann machen wir ganz sicher keine Pause!

Ist eine Live-Band zu laut?

🙂

(Ja. Irgendeiner kommt immer meckern…  ) Wir können uns mit der Lautstärke flexibel auf den Abend einstellen, aber Live-Musik geht nicht in Zimmerlautstärke: Da lässt sich auch mit der besten Band keine Partystimmung erzeugen.

Wie läuft der Auf- und Abbau ab?

AUFBAU: In der Regel treffen wir ungefähr zwei Stunde vor dem vereinbarten Spielbeginn bei der Location ein. Für den Aufbau und den Soundcheck benötigen wir – je nach Größe der Location – ca. 1  Stunde, bei großen Open-Air-Veranstaltungen inkl. Bühne und Technik natürlich entsprechend länger.

Voraussetzung ist der problemlose Zugang zu Location und Spielfläche / Bühne (z.B. kein Verstellen der Wege durch den Veranstalter, steile Treppen, fehlende Parkplätze und bitte achtet im eigenen Interesse der Sicherheit natürlich auf einwandfreie Technik in der Location bzw. Fluchtwege, etc.). Wir brauchen einen Ansprechpartner Vor-Ort, der über den Aufbau (Platzierung, Strom, Licht) usw. Bescheid weiß. In der Auf- und Abbauphase sollte es zudem möglich sein, Band-PKWs (oder LKW für Bühne bei großen Veranstaltungen) direkt vor dem Veranstaltungsort zu parken.

ABBAU: Ca. 30 Minuten nach Ende unseres Auftritts fangen wir mit dem Abbau an, der ca. 45 – 60 Min. dauert. Ab diesem Zeitpunkt können wir keine Musik mehr abspielen. Natürlich gestalten wir unseren Auftritt so, dass für eure Gäste ein runder Abschluss entsteht. Wenn ihr danach noch weiterfeiern wollt, könnt ihr über uns einen DJ-Service buchen oder euch selbst um die weitere Beschallung kümmern.

Wieviel Platz braucht die Band?

SPIELFLÄCHE: Ab ca. 4m * 4m oder 3m * 5m Grundfläche für die Band mit Instrumenten und Verstärkern können wir auftreten. Bitte überlegt, dass auf der Bühne genug Licht vorhanden ist bzw. sprecht mit uns ab, eine Lichtanlage anzubieten.

BÜHNE: Die Location muss keine Bühne haben, jedoch solltet Ihr klären, dass die Band genügend Platz zur Verfügung hat, ohne Laufwege (der Servicekräfte oder der Gäste) zu behindern.

TECHNIK & STROM: Selbstverständlich bringen wir unser Audio-Equipment für kleine Auftritte in Innenräumen selbst mit und bieten es natürlich im Preis inbegriffen an. Was wir vor Ort brauchen, ist mindestens eine 230-Volt-Steckdosen in unmittelbarer Bühnennähe („stinknormaler“ Strom wie zu Hause).

🙂

ESSEN & TRINKEN: Gewöhnlich isst die Band beim Buffet bzw. dem Menü mit. Üblicherweise gehen davon aus, dass ihr für die Verpflegung der Musiker sorgt und wir weder Hungern noch Verdursten müssen. 

BACKSTAGE: Ein Raum zum Umziehen und Abstellen von Equipment (Leerboxen, Verpackungen, usw. ) ist vorteilhaft: Eine Band hat doch eine Menge Taschen, Kisten und Sachen dabei. „Auf der Bühne nackich machen“ kostet grundsätzlich extra, auch rote Ledertangas sind nicht im Preis inbegriffen! ;-):-) Wir ziehen uns also lieber in einem Rückzugsbereich um und bereiten uns auf Auftritte vor. Bitte plant einen Tisch für uns mit ein, wo wir uns in den Spielpausen aufhalten und unser Essen einnehmen können.